Solartechnik

Wer Solarenergie nutzt, bedient sich einer der umweltfreundlichsten Energiequellen. Dies ist jedoch bei Weitem nicht der einzige Grund, weshalb die Solarenergie für all jene besonders interessant ist, die nach einer zukunftsorientierten Heizungslösung suchen: Solaranlagen nutzen nicht nur die kostenlose Kraft der Sonne und sind hocheffizient, sie werden nach wie vor auch staatlich gefördert.

Nutzen Sie diesen Vorteil – solare Warmwasserbereitung bedeutet für Ihren Haushalt: warmes Wasser gratis! Rund 60% des Jahresbedarfs kann die Solaranlage decken.
Die Nutzung der Sonnenenergie gewinnt dabei zunehmend an Bedeutung. Dabei ist eine Solaranlage die sinnvolle Nutzung einer unerschöpflichen und kostenlosen Energiequelle.

Solaranlagen zur Warmwasserbereitung

In den Sommermonaten kann eine normalgroße thermische Solaranlage den Gesamtbedarf an Warmwasser in der Regel problemlos decken. In der Übergangszeit und im Winter steigt dieser Bedarf jedoch an, während gleichzeitig die Sonnenstrahlung abnimmt, was dazu führt, dass die Anlage einen geringeren Ertrag erwirtschaftet und Warmwasser nicht in ausreichender Menge produziert werden kann. Für diese Jahreszeiten raten wir zu einer Kombination aus einer Solaranlage für die Warmwasserbereitung und einer Gas-, Öl- oder Pelletheizung bzw. einer Wärmepumpe.
Die zusätzliche Anlage schaltet sich bei diesen Systemen erst dann ein, wenn der Warmwasserbedarf nicht mehr durch die Solaranlage gedeckt werden kann. Mit dieser Technik sparen Sie bis zu 50 % Energie für die Warmwasserbereitung und leisten ganz nebenbei einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.

Noch Fragen? Wir beraten Sie gerne kostenlos und finden auch für Sie eine maßgeschneiderte Lösung.

Solaranlagen zur Heizungsunterstützung

Es besteht die Möglichkeit, Ihre herkömmliche Heizungsanlage durch eine Solarheizung zu unterstützen. Diese speichert die über die Kollektoren gewonnene Sonnenwärme, speist sie in die Heizung ein und verhilft Ihnen so zu einem geringeren Bedarf an Heizenergie – und zu geringeren Heizkosten.

Eine Solarheizung kann die komplette Wärmeleistung jedoch nicht eigenständig erbringen, da die Sonneneinstrahlung im Sommer höher, der Heizbedarf aber in den kälteren Monaten größer ist. Eine Solarheizung kann daher niemals als Ersatz für eine bereits bestehende Heizung eingesetzt werden, sondern immer nur als Unterstützung dienen, ist dabei aber mit praktisch jedem anderen System kombinierbar.

Bewährt hat sich beispielsweise eine Kombination aus Solaranlage und Gasheizung, aber auch neuere und regenerative Technologien wie Pelletheizungen oder Wärmepumpen sind bestens geeignet. Eine automatische Steuereinheit garantiert, dass die jeweilige Zusatzheizung erst dann anspringt, wenn die Solaranlage den Wärmebedarf nicht mehr selbstständig decken kann.

Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns – wir beraten Sie kostenlos und finden auch für Ihre individuellen Ansprüche die passende Lösung.

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unserem Serviceangebot? Planen Sie eine Baumaßnahme und benötigen Beratung rund um Heizung, Sanitär oder Solar?

Rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir setzen uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung und besprechen Ihr Vorhaben gerne ausführlich mit Ihnen.

A + H Heizung-Sanitär GmbH
Porschestraße 1/1
72622 Nürtingen

07022 407366

07022 407365

So finden Sie uns


zu Google Maps
Diese Website verwendet Cookies für die anonyme Analyse des Nutzungsverhaltens. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden
Ja, Ich stimme zu